Jusos wählen einen neuen Vorstand – ,,Essbare Stadt“ wird das nächste große Projekt

unnamed

Die Juso AG in Lengerich hat bei ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Als neue Vorsitzende wurde einstimmig Viola Puschkarski gewählt. Die neue Juso-Chefin bedankte sich in ihrer Rede für das Vertrauen und betonte: ,,Gerade im Rahmen des Superwahljahres sollen viele Aktionen durchgeführt werden. Grundsätzlich gilt weiterhin bei der SPD-Jugend: Weniger reden, mehr machen.“


Der bisherige Vorsitzende Andreas Puschkarski, der 2009 die Neugründung des SPD-Nachwuchses initiierte, stand nicht mehr zur Verfügung. In den letzten Jahren wurden viele Ideen seitens der jungen Sozialdemokraten angestoßen und umgesetzt. So z.B. das Projekt „Kommunalpolitik in die Schulen“, „Fairtrade-Town“ Lengerich und die freien WLAN-Zonen in der Innenstadt. Als Anerkennung für sein langjähriges, sehr gutes Engagement wählten ihn die Jusos einstimmig zu ihrem Ehrenvorsitzenden.

 
Die sozialdemokratische Jugendorganisation sprach bei diesem Treffen auch über thematische Schwerpunkte. Ein großes Ziel für die Jusos ist das Projekt der ,,Essbaren Stadt“. Dabei geht es darum, städtische Flächen in Lengerich für den Anbau und die Ernte von Obst und Gemüse zu nutzen. Und dabei gilt: Jedem Lengericher ist es sowohl erlaubt, an den entsprechenden Stellen selber Obst und Gemüse anzubauen als auch es zu ernten. Die Jusos betonten auf ihrer Mitgliederversammlung, sich weiterhin für den Vorschlag in seiner ursprünglichen Fassung einzusetzen. In naher Zukunft plant Viola Puschkarski mehrere Aktionen zum Projekt ,,Essbare Stadt“, auch um darüber mit den Lengericher Bürgern ins Gespräch zu kommen.

 
Daniel Blotevogel, frisch gewählter stellv. Vorsitzender, zeigte sich überzeugt von der Idee in der Reinform: „Städtische Flächen in dieser Form nutzbar für alle zumachen dient dem Allgemeinwohl und steht für Nachhaltigkeit und Fortschritt in Lengerich. Gerade die Freiheit und eben nicht der Zwang steht hier im Vordergrund.“

 
Im Anschluss an die Wahlen folgte eine Diskussionsrunde, zu der neben dem SPD-Landtagsabgeordneten des Tecklenburger Landes, Frank Sundermann, auch der Bürgermeister der Stadt Lengerich, Wilhelm Möhrke, der SPD Fraktionsvorsitzende Andreas Kuhn sowie der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Björn Schilling gekommen waren. Es ging u.a. um die anstehenden Landtags- und Bundestagswahlen.

 
Dem neuen Vorstand gehören nun folgende Mitglieder an: Viola Puschkarski (Vorsitzende), Daniel Blotevogel (stellv. Vorsitzender), Peter Puschkarski (stellv. Vorsitzender). Darüber hinaus komplettieren Moritz Brüggemann, Emil Tews, Andreas Pätzholz, Lennard Walker und Niels-Henning Petig (alle Beisitzer) das Vorstandsteam.

Hinterlasse eine Antwort


9 − acht =