Steinfurt wird „fair“ – Jusos freuen sich über Auszeichnung

Wie heißt es so schön? Was lange währt, wird endlich gut. Vor einigen Jahren schon kam innerhalb der SPD-Jugend die Idee auf, dass der Kreis Steinfurt „fair“ werden sollte. Seitdem hat sich auch so einiges getan. Viele lokale Initiativen haben sich gebildet. Einige Kommunen sind sogar bereits als „faire Gemeinden“ ausgezeichnet worden. Und auch im Allgemeinen ist das Thema Fair Trade immer weiter in den Fokus gerückt. Natürlich gebe es immer noch Optimierungsbedarf, doch auch schon die kleinen Schritte müssen Beachtung finden, so die Jusos.

Umso mehr freuen sich die jungen Sozialdemokraten darüber, dass ihr Einsatz nun endlich Früchte trägt. Vor einigen Jahren stellte die SPD-Kreistagsfraktion nämlich auf deren Inititiatve den Antrag im Steinfurter Kreistag, „gerecht“ zu werden. Anlässlich der jüngsten Auszeichnung des Kreises Steinfurt als fairer Kreis fand kürzlich eine Veranstaltung im Kreishaus statt. Die stellv. Vorsitzende Melanie Wendker wohnte dieser bei und konstatitert:„Vor einigen Jahren hat unser Antrag bei der SPD-Kreistagsfraktion die ganze Sache ins Rollen gebracht. Wir sind total stolz, nun den Erfolg unserer Arbeit zu sehen!“Natürlich wird bei dem SPD-Nachwuchs der faire Handel auch weiterhin groß geschrieben. So findet am 23. August in Lengerich ein Turnier für Hobbyfußballschaften statt. Dabei soll der faire Gedanke mit dem Sport verbunden werden, so der Bildungsbeauftragte Jonas Möllenkamp. Weitere Mannschaften können sich beim Vorsitzenden Andreas Puschkarski (a.puschkarski@spd-lengerich.de) melden.

Hinterlasse eine Antwort


+ 4 = neun