Archiv für Juni 2014

Puschkarski in Kreistagsfraktion berufen

Montag, 30. Juni 2014

Die Kommunalwahlen fanden bekanntlich am 25. Mai statt. Seit dem hat die SPD Lengerich zwei direkt gewählte Kreistagsmitglieder in Steinfurt sitzen. Zum einen ist das Rainer Polkehn, zum anderen Matthias Himmelreich. Seit der letzten Kreistagssitzung vertritt allerdings noch ein weiterer Lengericher die Interessen der Bürger in der Kreisstadt.

Auf Vorschlag der SPD Kreis Steinfurt ist Andreas Puschkarski nun Mitglied der Kreistagsfraktion geworden. Am letzten Freitag ist er zum stellv. sachkundigen Bürger des Jugendhilfeausschusses (JHA) gewählt worden. Im JHA ist der Juso-Unterbezirksvorsitzende direkter Vertreter des Kreistagsmitglieds Rainer Polkehn. Durch seine neue Funktion arbeitet Puschkarski auch automatisch im Arbeitskreis des JHAs mit.

Für den Jungpolitiker ist das eine gute Möglichkeit die Sorgen und Nöte der jungen Menschen noch mehr in den Fokus rücken zu können. Damit haben nicht nur der sozialdemokratische Nachwuchs, sondern die jungen Menschen insgesamt ein neues Sprachrohr erhalten. Nach seinem erfolgreichen Einzug in den Lengericher Stadtrat bieten sich dem SPD-Politiker damit noch weitere Chancen sich für Veränderungen stark zu machen.  

Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin

Montag, 30. Juni 2014

Diese Woche fahren 7 Jusos aus dem Kreis Steinfurt im Rahmen der Bundespressefahrt nach Berlin. 5 davon kommen aus Lengerich. Die Vorfreude bei den jungen Menschen ist schon groß. Viele interessante Punkte stehen auf der Agenda. Neben der Diskussion mit der Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer ist das kulturelle Weiterbildungsangebot sehr breit gefächert. Ob Museen oder andere kulturelle Institutionen – hier kommt ein jeder auf seine Kosten. Ein ausführlicher Bericht der Teilnehmer wird bald folgen. Doch jetzt geht es erst einmal in die Bundeshauptstadt.

Rosen kommen gut an

Montag, 30. Juni 2014

Fairtrade-Town Lengerich aktiv bei Lengericher Gartentagen

Rund ein Jahr ist es nun her. Im letzten Sommer ist die Stadt Lengerich nämlich offiziell „Fairtrade-Town“ geworden. So weit, so gut, sollte man doch zumindest meinen? Doch wie reagiert die örtliche Bevölkerung darauf? Ist das Thema „Fairer Handel“ überhaupt schon in aller Munde? Die Initiative „Fairtrade-Town Lengerich“ zieht nach den Lengericher Gartentagen ein Fazit. Aufmerksam gemacht haben die jungen Aktiven auf die faire Rosen-Aktion. Dabei ließ sich die Gruppe etwas Kreatives einfallen. Neben den altbekannten Informationsmaterialien wurden nämlich auch faire Rosen verteilt. Diese wurden von „Fairtrade Deutschland“ gesponsert. Dank der Stadtmarketingvereins Offensive konnte die Mannschaft überhaupt erst einen heiß begehrten Stand bei der LWL-Klinik ergattern.

Nach nur wenigen Stunden war das Rosen-Depot vollkommen ausgeschöpft. Nur eine Sache sorgte für Verwunderung. Manchmal nahmen nämlich einige Spaziergänger lediglich das Infomaterial an – und zwar aus Rücksicht auf die Pflanzen. Der Grund war eigentlich ganz simpel und absolut nachvollziehbar: Man wollte die schönen Blumen nicht verwelken lassen. Vor allem, wenn man noch länger unterwegs war. Diese Aktion hat gezeigt, dass die Menschen z.T. schon sehr gut über das Thema Fairer Handel im Bilde sind. Gleichzeitig hat diese Aktion allerdings gezeigt, dass auch z.T. noch Aufklärungsarbeit betrieben werden könnte. Es wurde beispielsweise angeregt, dass der Titel „Fairtrade-Town Lengerich“ seitens der Stadt noch mehr kenntlich gemacht werden sollte. Vielleicht könnte die Arbeit an den örtlichen Schulen auch zu diesem gemeinsamen Erfolg beitragen. Schließlich hat sich eine Gruppe des Hannah-Arendt-Gymnasiums das Ziel gesetzt „Fairtrade-School“ zu werden. 

“Lengericher Gartentage” Faire Rosen

Samstag, 28. Juni 2014

Es wird blumig am kommenden Sonntag. Dafür sind gewiss die Lengericher Gartentage verantwortlich. Auch die Initiative „Fairtrade-Town“ Lengerich nutzt die Gunst der Stunde. Diese Gelegenheit wollen die Aktiven nämlich dazu nutzen, um über die Kampagne „Fairtrade-Towns“ zu informieren. Als Bonbon werden faire Rosen verteilt. Gleichzeitig wird das Rosen-Projekt näher beleuchtet. Leider sind kurzfristig helfende Hände ausgefallen. Die Initiative bittet um Mithilfe am 29. Juni 2014 in der Zeit von 10-14 Uhr. Interessierte möchten sich bei Andreas Puschkarski unter andreas.puschkarski@gmail.comoder 0160/93874036 melden.

Sommerfest

Samstag, 28. Juni 2014

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: So hat es sich auch der Juso-Kreisverband auf die Fahnen geschrieben. Und so werden die Nachwuchspolitiker am 26. Juli 2014 in Lengerich erst nach Ende der turnusgemäßen Vorstandssitzung zum Sommerfest übergehen. Erwarten können alle Gäste kühle Getränke und heiße Diskussionen. Viele frisch gewählte Ratsmitglieder aus verschiedenen Gemeinden des Kreises werden von ihren ersten Eindrücken ihrer Arbeit berichten können. „Das Sommerfest bietet natürlich eine sehr entspannte Möglichkeit, uns und unsere Arbeit kennen zu lernen“, wirbt der Kreisvorsitzende Andreas Puschkarski auch um Interessierte. Anmeldungen sind unter a.puschkarski@spd-lengerich.de möglich.